Die Informationsplattform für Prävention im Praxisalltag

Fortbildungsmodul Stress & Depression

Dieses Fortbildungsmodul vermittelt aktuelle wissenschaftliche Kenntnisse, zeigt praxistaugliche und bewährte (Früh-)Interventionen und Beratungsmethoden auf und bietet Gelegenheit, diese zu üben.

Inhalt

Fortbildungsinhalte

Das Fortbildungsmodul «Stress & Depression» umfasst folgende Themen:

  • Clinical Update zum Thema Stress und Depression
  • Früherkennung, Risikoerfassung, Alarmzeichen
  • «Good Practice» zu Beratung und Intervention in der Grundversorgerpraxis
  • Anwenden & Üben

Hier finden Sie bereits jetzt Informationen und Tools zum Thema Stress und Depression

Lernziele

Die Teilnehmenden…

  • haben die Gelegenheit, ihr klinisches Wissen über psychische Gesundheit und ihre Risiko- und Schutzfaktoren aufgrund der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu aktualisieren. Der Hauptfokus wird dabei auf den Umgang mit Stress und depressiven Symptomen gelegt.
  • lernen geeignete Instrumente im Bereich Früherkennung und Risikoerfassung kennen sowie wirksame Interventionen in der Grundversorger-Praxis.
  • vertiefen ihre Beratungskompetenzen und fördern dabei die Motivation der Patient/-innen für Verhaltensänderungen.
  • haben die Gelegenheit, durch konkretes Üben und Anwenden ihre Kommunikations- und Beratungskompetenzen im Bereich Stress und Depression zu vertiefen.
  • erhalten einen Überblick über unterstützende Angebote für Patient/-innen in ihrer Region.

Zielgruppe / Anforderungen

Die PEPra-Fortbildungsmodule richten sich sowohl an die Ärzteschaft der Grundversorgung (Hausärzte und -ärztinnen, Pädiater/-innen, Gynäkolog/-innen), als auch an die MPA und MPK. Um die Implementierung des Gelernten im Alltag zu gewährleisten, lohnt es sich, wenn jeweils mehrere Personen aus derselben Praxis an den Modulen teilnehmen. Teilnehmende Praxis-Teams profitieren von einem Preisnachlass.

Preis

Dank der finanziellen Unterstützung durch Gesundheitsförderung Schweiz können die Fortbildungen während der Pilotphase des Projekts PEPra (bis 2024) pro Person und Halbtag für CHF 60.- angeboten werden. Meldet sich ein Arzt / eine Ärztin zusammen mit einer Medizinischen Praxis-Fachperson zu einem halbtägigen Modul an, wird der Praxis eine Rechnung über CHF 100.- gestellt. Jede weitere teilnehmende Person aus dem Team kostet CHF 50.-.

Im Gegenzug verpflichten sich die Teilnehmenden im Rahmen der Projektevaluation an einer kurzen Befragung zum Modul teilzunehmen.

Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnet die FMH 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet. Detaillierte Informationen zu den Vertragsbedingungen finden Sie hier.

Credits

Für den Besuch von PEPra-Fortbildungen ist die Vergabe von entsprechenden Credits vorgesehen (werden beantragt).

Expert/-innen und Moderierende

Das Modul wurde von den folgenden Expert/-innen erarbeitet und wird von den folgenden Moderierenden durchgeführt:

Moderation
Prof. Dr. med. Thomas Reisch

Experte

Ärztlicher Direktor / Chefarzt Klinik für Depression und Angst, PZM Psychiatriezentrum Münsingen AG

Moderation
Sabine Iseli

Expertin

Eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Oberpsychologin; PZM Psychiatriezentrum Münsingen AG

Moderation
Melina Müller

Expertin

Psychologin MSc; PZM Psychiatriezentrum Münsingen AG

Unter Einbezug folgender Interviewpartner/-innen:

  • Dr. med. Torsten Berghändler
  • Dr. med. Susanne Stronski
  • Dr. med. Stefan Neuner Jehle
  • Dr. med. Stephan Kupferschmid
  • Dr. med. Anki Ging
  • Dr. med. Beat Flury
  • Dr. med. Claudio Pasquinelli

Termine & Anmeldung

PEPra-Fortbildungen werden ab Frühling 2022 angeboten. Die Daten werden hier aufgeführt. Schreiben Sie sich über den untenstehenden Button ein, um über neue Termine informiert zu werden.

Keinen passenden Termin gefunden?

Gerne benachrichtigen wir Sie, sobald es neue Termine gibt.